Pressetexte und TV-Interviews (Herbst 2012 ff.)  

        

Die Titel

 

Aachener Zeitung:

12.02.2018: Der Stammtisch wird zum Massenphänomen. Der Linguist  Prof. Josef Klein über die Macht der Sprache in der Politik –von Merkels „Wir schaffen das“ über die völkischen Parolen der AfD bis zu Trumps Tweets.

 

Der Tagesspiegel: 

26.06. 2013: Freiheit, die er meinte. Was hat Kennedy wie gesagt – und warum. Eine Analyse seiner beiden Reden 1963 in Berlin

23.02. 2013: „Kann ich mal bitte einfach …“ In den Elefantenrunden der 70er, 80er Jahre waren die TV-Kulissen ernst, die Moderatoren dezent und die Politikergäste aggressiv. Seit 2002 ist das vorbei. Daran ändert kein Ernst der Lage etwas.

 

Die Rheinpfalz am Sonntag: 

15.09.2013: Poker mit Worten. Krass polarisierende Sprache war üblich in früheren Wahlkämpfen. Diesmal erleben wir das Gegenteil....

24.02.2013: Europa ist … Drei Spitzenpolitiker haben in dieser Woche Reden über Europa gehalten: Bundespräsident Gauck, Kanzlerin Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück. Ein politisch-rhetorischer Vergleich.

13.01.2013: Der Kandidat und die Sprache. Peer Steinbrück hat unterschätzt, dass wir stets mehr verstehen als das wörtlich Gesagte. 

 

Hessischer Rundfunk. hr-info:

20.02.2018: Interview „Gendergerechte Sprache (?)

       

Süddeutsche Zeitung: 

20. 10.2012: Sachlich ist die beste Verteidigung. Beim ersten Rededuell im Bundestag greift der Herausforderer Peer Steinbrück an, Angela Merkel, die Amtsinhaberin bleibt schnörkellos – und siegt.

 

24.04.2018: Mitwirkung an: https://projekte.sueddeutsche.de/artikel/politik/die-afd-im-bundestag-e362724/   

 

SPIEGEL online:

31.01. 2015: Weizsäcker am 8. Mai 1985: „Die beste Rede seines Lebens“ (Interview)

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sprachexperte-josef-klein-zur-rede-richard-von-weizsaeckers-am-8-mai-a-1016104.html

 

Schwäbische Zeitung:   

31.12.2014: ,,Eine bessere Rednerin als dargestellt" - Sprachwissenschaftler Josef Klein zur politischen Sprache von Angela Merkel. (Interview)         

   

TV Tokyo:

 13.08.2015: Der 8. Mai 1945 – Tag der Befreiung. Die Rede von Bundespräsident von  Weizsäcker und das kollektive Gedächtnis der Deutschen. (Interview)

 

WIR:

1/2013: Meister des Mutmachens. Der Anführer der Freien Welt an der Freien Universität: John F. Kennedy überschüttet sein Publikum mit Komplimenten und Pathos. Der Experte für politische Linguistik Josef Klein erklärt, wie geschickt der US-Präsident seine Botschaften in Dahlem platziert – und wie konventionell seine Rhetorik doch manchmal ist.